Bis dato war es möglich, gesammelte Bewertungen für eine Website auszugeben und somit Sterne in den Suchergebnissen anzuzeigen. Viele Betreiber haben dieses Schema-Markup dazu genutzt, um die Click-Through-Rate ein wenig zu verbessern. Laut Google sind Reviews nur dann sinnvoll, wenn sie sich auf Produkte oder andere bewertbare Dinge beziehen.

Bewertungen dieser Art werden von Google zukünftig nicht mehr unterstützt. Dies Verkündete John Müller in einem aktuellen Hangout. Daber erklärt er die Sichtweise und Hintergrund von Googles Entscheidung.

Vor einigen Wochen hatte gab es bereits eine Verschärfung der Kriterien für die Anzeigen von Reviews. Zu dem werden eigennützige Bewertungen von Organisationen und lokalen Unternehmen nicht mehr in den Suchergebnissen angezeigt. Das sind zum Beispiel Bewertungen von der eigenen Website.